Auszeichnung für besonderes Engagement

Gerhard Hoffmann erhält Bundesverdienstorden

6. Oktober 2022 11:00 Uhr

Justizsenatorin Anna Gallina hat Gerhard Hoffmann, dem langjährigen Vorstandsmitglied der „Katharina und Gerhard Hoffmann Stiftung“, im Rathaus das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland in Anerkennung für sein herausragendes Engagement überreicht.

Justizsenatorin Anna Gallina überreicht Gerhard Hoffmann den Bundesverdienstorden
Bild: © BJV

Senatorin Anna Gallina: „Über Gerhard Hoffmann wurde einmal geschrieben: „Es gibt Menschen, die machen einfach mal. Ohne großes Hallo, ohne die große Bühne. Gutes tun, weil es getan werden muss. Gerhard Hoffmann ist so ein Mensch.“ Unsere Zivilgesellschaft braucht starke Stifter wie Gerhard Hoffmann. Denn wer sich mit so viel Herzblut und Engagement für gemeinnützige Zwecke einsetzt, verbindet nicht nur Menschen, sondern stärkt auch unseren gesellschaftlichen Zusammenhalt und tritt damit für die uns so wichtigen Werte ein. Daher freue ich mich, dass Gerhard Hoffmann für sein Engagement das Verdienstkreuz 1. Klasse erhält.“

Zum Wirken von Gerhard Hoffmann

Gerhard Hoffmann wurde 1937 in Hamburg geboren. Zusammen mit seiner Schwester Käthe Hoffmann gründete er die „Katharina und Gerhard Hoffmann Stiftung“. Seit Anerkennung der Stiftung im Jahre 2001 bringt sich Gerhard Hoffmann als ehrenamtliches Vorstandsmitglied in einem herausragend starken Maß persönlich in die gemeinnützige Arbeit ein. Er kontrolliert seit mehr als 20 Jahren die geförderten Projekte vor Ort, bearbeitet Anträge, verwaltet das Stiftungsvermögen und erstellt den Tätigkeitsbericht sowie die Jahresabrechnung. Zweck der Stiftung ist die Förderung hilfsbedürftiger Jugendlicher und die Förderung der Pflege und Erhaltung von Kulturwerten sowie die Förderung der Denkmalpflege. Gerhard Hoffmann hat sich durch sein langjähriges gemeinnütziges Engagement um das Stiftungswesen besonders verdient gemacht. Nicht zuletzt ist es auch ihm zu verdanken, dass die Stiftung seit Jahren hohe Spendeneingänge verzeichnet. Seine Schwester Käthe Hoffmann wurde bereits 2013 für ihr Engagement in der Stiftung mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Schreibe einen Kommentar